Gute Nachrichten, um die Welt neu zu sehen

Politik

Ich bin weiss und habe Dreads oder: wie „Fridays for Future“ ihr wahres Gesicht zeigt

 

Ich bin weiss und habe Dreads

 

oder: wie „Fridays for Future“ ihr wahres Gesicht zeigt

 

Eine schockierende Nachricht: die Musikerin Ronja Maltzahn wird wegen ihrer Dreadlocks von einem Konzert in Hannover ausgeschlossen, weil sie sich durch das Tragen ihrer Haare kulturelles Gut aneigne????

 

Wenn sie sich die Dreads abschneiden würde, dann würde man sie spielen lassen????

 

Sagt mal: Gehts noch?

 

Wehret den Anfängen, sage ich und bin entsetzt, dass eine ganze Bewegung, die sich als fortschrittlich und der Umwelt verpflichtet sieht, sich offen diskriminierend gegen eine weisse Frau mit langen Dreadlocks verhält. Fremdscham und mehr als das, denn so was kennen wir hierzulande, den Ausschluß einer Gruppe von Menschen, die ihr Haar anders trägt als die anderen?!? Ein Ausdruck von Freiheit, der dieser Gruppe solche Angst zu machen scheint, dass sie ausschließt.

 

Ey Leute, auf meinem Lieblingsfestival, dem Burg-Herzberg-Festival, zu dem sich junge und alte sog. „Hippies aus ganz Europa“ treffen, da sehe ich sie: diese wunderschönen jungen Frauen in ihren bunten Gewändern, oft mit Baby im Tragetuch, alle tragen sie dreadlocks als Ausdruck ihrer Freiheit und Schönheit, ihrer Freiheit, so zu leben wie sie möchten, naturverbunden, liebevoll und mitfühlend in einer Gesellschaft der Konkurrenz und des Neides, der kalten Herzen und der Ausgrenzung. Diese jungen Frauen sind meine Hoffnung auf echten Frieden, denn sie und wir alle zeigen in jedem neuen Jahr, wie man Frieden und Liebe lebt, auf dem Burg-Herzberg-Festival!

 

Heute wie gestern geht es also um die Art, wie der/die einzelne ihre Haare trägt!

 

Leute - alte -Nummer , die ersten Bands, die vor 50 Jahren das erste Out-Door-Festival organisierten, die Petards, ihre Musiker-Kollegen und ihr langhaariges Publikum wollten sich von den Regeln und Vorschriften ihrer strengen Eltern und der ganzen Gesellschaft befreien (das war ein Jahr vor Woodstock!1968 auf der Burg Herzberg bei Fulda) Wie wohl? Sie haben sich die Haare lang wachsen lassen, wurden Beatnics genannt, Hippies, sie wurden als faul und schmutzig beleidigt und rebellierten mit ihrer Musik und mit der Art, wie sie ihre Haare trugen: lang!

 

Und heute, liebe Fridaysfor Future- Menschen seid ihr keinen Deut besser als die Oberspießer damals! Schlimmer noch: ihr wagt es sogar, Ronja Maltzahn zu sagen: wenn du die dreadlocks abschneidest, dann kannst du wieder mitspielen bei uns!!!!

 

Ich trage seit über 20 Jahren Dreadlocks, das ist mein Heiliges Haar, es zu schneiden, auch nur den Gedanken daran öffentlich zu äußern ist eine Schande für Fridays for future. Ich bin RASTA-Frau aus Überzeugung und trage stolz mein Heiliges Haar, meine dreadlocks werde ich solange wachsen lassen bis ich eines Tages meinem Erlöser begegnene, ihm werde ich sie zu Füßen legen, ihm sind sie geweiht.

Ob ich Alltags-Rassismus aufgrund der dreads erlebe? Klar! Verkäuferinnen lassen Wechselgeld fallen, Pöbeleien, jede Art von Aburteilungen durch die Gesellschaft, weil ich anders aussehe! Keine/r fragt mich: warum trägst du die Haare so? Nein, das Vorurteil: die sind dreckig, faul, arm usw ist noch vollstens da.

 

Die RASTAS der Karibik und Afrikas werden für ihre dreads schon von Beginn an diskriminiert, erst Bob Marley and his Wailers haben RASTA-Culture in Europa und der Welt bekannt gemacht. Reggae, die musikalische Auzsdrucksform der RASTAFARI ist inzwischen Weltkulturerbe, gefeiert wurde in der UN mit dem Lied ONE LOVE von Bob Marley, der stolz seine dreadlocks trug, und ihr wollt jetzt uns weisse RASTAS ausschließen????

 

Wieder mal???? Viel Spaß dabei.

 

Seit heute weiß ich eines jedoch sicher: Fridays for Future in Hannover hat ihr wahres hässliches diskriminierendes Gesicht gezeigt.

 RASTAS aller Länder Vereinigt Euch! Solidarität mit Ronja Maltzahn!Postet eure Fotos in den sozialen Medien, ein Hoch auf die Freiheit!

 

Bob Marley sings: „Grow your dreadlocks, don't be afraid of the wolf pack!“

JAH LIVE AND JAH LOVE

 

 

 

 

 

 

 

Frieden NOW !

 

Frieden NOW !

"Soldaten sind Mörder“, für diesen Satz musste Kurt Tucholsky ins Gefängnis, obwohl das – realistisch betrachtet – natürlich völlig richtig ist, denn wenn er kann tötet der Soldat den Feind, Zivilisten, Frauen, Kinder, egal: Krieg ist Krieg – niemand hat je einen Gewinn aus einem Krieg gezogen, mal abgesehen von imperialistischen Landnahmen, will man diese als „Gewinn“ sehen, wenn 1000de von Menschen sterben und leiden mußten und müssen. Wozu? Wer profitiert mal wieder? . Krieg ist Krieg. Die Anstifter von Kriegen, sie sind die wahren Schuldigen; die Diktatoren und Autokraten, die Weltpolizisten und ihre Handlanger-Länder, die Redaktionsstuben und TV-Sender auf allen Seiten mit ihrem immer lauterem Propaganda-Geheul, vergiftete Worte, das Unheil beschwörend, als könnten sie es kaum abwarten, wenn die Waffen endlich sprechen. – die Anstifter, sie gießen Öl ins Feuer, weiter und weiter, heimlich Mordlust in den Augen, senden sie ihre Soldaten wie Spielzeugarmeen hierhin und dorthin; auf dem Schlachtfeld Mutter Erde lechzen sie nach Krieg, immer noch und immer wieder. Selbst ihre Kinder erziehen sie im Geist des Krieges: ein wargame nach dem anderen erobert im Augenblick die Kinderzimmer. Ganz leicht, viele zu töten, wie ein Spiel sieht das aus, was doch jeden Moment für uns alle bitterer Ernst werden kann.

Zu Zeiten Kurt Tucholskys standen sich im ersten Weltkrieg noch riesige Heere gegenüber, es wurde von Mann zu Mann gemetzelt; unendliches Leid bringend für Millionen von Zivilisten auf beiden Seiten der Front. Heute haben beide Seiten der sog. „Freie Westen“ und auf der anderen Seite Rußland und China ein Waffenarsenal angehäuft, dass sollte es wirklich zu einem heißen Krieg in der Ukraine kommen – geeignet ist, den wunderbaren blauen Planeten, der unsere Erde ist, für alles Leben auf Jahrtausende unbewohnbar zu machen. Und doch: die Anstifter machen weiter und weiter – für irgendwas muss sich ja das riesige Rüstungsarsenal, das gebaut und verkauft wird, lohnen!Das Wettrüsten war nie so unverschämt wie heute. Daher: lasst uns die Völker Europas auf einen Krieg mit Putin einstimmen, damit sie uns willig folgen, wenn wir die verbalen und konkreten Lunten zünden, die einen Zwischenfall im Donbass herbeisehnen. TV-Spielfilme über Krieg – sie häufen sich; Talk-Runden mit immer gleichen Partizipanten schwurbeln vieldeutige Klischees vom demokratischen Westen und dem diktatorischen Feind.

 

Wenn in solchen Zeiten ein Marine-Offizier aus dem Nähkästchen plaudert und zum Truppenaufzug Putins konstatiert, dass dieser wahrscheinlich neben Garantien, das die Osterweiterung nicht weiter geht, nur respektiert werden will, dann hilft nur eins: nehmt dem Mann den Job, diffamiert ihn in der Gleichschritt-Propaganda, der passt nicht in diese KriegsVorbereitungs-Zeiten. Un das obwohl dieser Mann ein Kleinod für jede TalkShow wäre, eine andere differenzierte Haltung einzunehmen, aber der wird jetzt vor der Öffentlichkeit versteckt.

 

Ach ja, nur zur Erinnerung: NordStream 2 wurde zu einer Zeit geplant, als kluge Politiker in Ost und West eine Entspannungspolitik der Blöcke erreicht hatten; sie wurde gebaut und ist nun da. Wieso sie also als Politikum benutzen? Sie kann sich segensreich auswirken, wenn wir uns nur trauen, sie in Betrieb zu nehmen. Aber Sleepy Joe will uns lieber sein Fracking Gas verkaufen, daher ist jede Diffamierung des WirtschaftsKooperations-Projektes NordStream 2 in Wahrheit eine Drohkulisse, um eigene wirtschaftliche Interessen zu verfolgen.

 

Der Anstifter im Weissen Haus ist der Übelste von allen:

 

seine Propaganda lässt uns genau jetzt glauben, Putin habe sich schon für Krieg entschieden, es könne jederzeit losgehen, sogar Wochentage werden für den Kriegsbeginn genannt: dann muss er doch kommen....und warum? Ganz einfach: Sleepy Joe will schießen, das wollte er von Anfang an: Kaum im Amt verkündet er das Ende des Kuschel-Kurses mit Putin, in der ersten Woche lässt er BomberJets in Skandinavien installieren und und und. Ein medial gepuschtes Krisentreffen aller Regenten der Nato und den USA. Heute stehen wir real vor der Möglichkeit eines Dritten Weltkriegs, und dann ist alles aus, jedes Leben wird ausgelöscht, ich hoffe sehr, dass euch allen das ganz klar ist.

 

Sleepy Joe will schießen, er reizt den Großen Bären Rußland ohne Unterlass, der droht jetzt zurück. Die USA zerstören andere Völker und Kuzlturen, überziehen Länder mit Krieg, gehen raus und lassen alles so zerstört wie vorher: Beispiel Libyen, Beispiel Irak, Beispiel Afghanistan; oder sie lassen einen unliebsamen Präsidenten töten und setzen einen genehmen ein, so wie in Chile geschehen, als Präsident Salvador Allende gestürzt wurde und mit Hilfe der CIA General Pinochet die Macht übernahm. Die Liste ist lang.

 

Jetzt schickt Sleepy Joe 1000de Soldaten an Europas Ostgrenze, wohlwissend, dass Amerika weit weg ist; wohlwissend, dass der Ober-Cowboy mit Krieg im Ausland punkten kann, um einen Erdrutsch-Einbruch an Zustimmung im eigenen Land zu verhindern.

 

Sollte Rußland ein Raketensystem in Cuba installieren, was würde wohl die USA dazu sagen?

 

 

 

Wann werden wir laut?! Wann werden wir die Abschaffung allen Kriegsgerätes fordern? Wann werden wir uns als die eine Menschheit wahrnehmen, die eine Menschheits-Familie, die jetzt als Einheit! gebraucht wird, als Einheit handeln muss, damit wir den selbst-verursachten Klima-Kollaps noch irgendwie eindämmen können.

 

Wir brauchen keinen Krieg, wir brauchen Frieden. Wir brauchen alle Menschen, ob in Rußland, China, Europa oder Afrika – wir alle müssen gemeinsam handeln, unsere Differenzen begraben und uns stattdessen unseren dringenden Aufgaben widmen, sonst ist – wie Bob Marley sang total destruction the only solution“. Die Klimakrise kümmert es nicht, welches politische Lager gegen das andere schießt in Worten und Taten, die Klimakrise ist da! Wir alle müssen ihr begegenen! Niemand ist zu jung oder zu alt, sich zu beteiligen.

 

 

 

Lasst uns Waffen verbannen von diesem Planeten!

 

Die Menschheit muss die Waffenbau-Industrie in aller Welt schließen

 

Lasst uns den Frieden als oberste Maxime der Menschheit errichten, den Frieden unter den kulturen genauso wie den Frieden mit Mineralien, Pflanzen und Tieren dieser wunderbaren Erde, die so geschunden und verwundet auf Heilung wartet.

 

Lasst uns ein FriedensMinisterium fordern!

 

Worte statt Waffen!

 

Words instead of Weapons!

 

 

 

Soldaten sind Mörder“, schrieb Kurt Tucholsky, Recht hat er. Nur sind die Anstifter und Brandstifter, die die Soldaten losschicken, um zu morden, die wahren Schuldigen. Mögen doch alle anfangen, erst mal den Dreck im eigenen Haus zu beseitigen, ehe sie andere Nationen mit Krieg überziehen!

 

Mögen wir uns als eine Menschheit wahrnehmen, die wir sind, und endlich, endlich gemeinsam handeln – für uns und den Planeten.

 

 

 

Namaskar JAH Love and Bless

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

United Nations Reform-Idea

Hey FreundInnen der Guten Nachrichten,

schon vor zehn Jahren haben wir unsere Vorschläge hier auf der tageschance gepostet, heute wollen wir diesen post nochmals veröffentlichen: die United Nations sind WIR ALLE, the people of the World.

Have a look and take your own responsability for changing the way, people treat others and the planet!

May you enjoy the text and get inspired!

 

UN-Reform-Idea

 

Erstellt am Donnerstag, 01. Oktober 2009 19:54

 

Declaration of the Newly Reformed United Nations:

 

This Reform was asked by the Goddess of the Earth and the People’s of the Nations of the World. The Lord Maitreya once said that: The United Nations shall be one of the most Mighty Political Institutions of the World – a Center for Hope Transaction’s, where all International Problems shall be Solved. ( Maitreya, Share International, September 1989 ).

 

These Points are Essential and are the Basic Needs to Serve all Mankind and all Nature.

 

This reform is to Serve both Feminine and Masculine Components of the UN as given.

 

1.We the people of the Nations of the World, we the Tribes, the Clans, the Families and the Individuals all over the Planet declare our responsability for the Earth and her atmosphere. For Her plant’s and mineral’s, for the Water’s and it’s inhabitants, for the Animals and all mankind as one.

 

2. We the people of the Nations of the World, now declare our responsability for war, hunger, injustice, racism, brutality, violation’s and every other crime which is done upon and unto the Earth. We all together from now on shall do everything to change the World into a better place, where every Nation, Tribe, Family, and Individual can live in Freedom and Peace, in Respect and Tolerance, while Sharing the Natural Resources with our fellowman. We still have a dream, it is time to make it real.

 

3. We the people of the Nations of the World declare that every Nation, every Race, every Tribe, every Clan, every Family shall have the opertunity to have a vote in the United Nations. If we the People of the Nations should have voted, no One, Two, or Three Nations should be able to stop this decission of the majority with a Veto.

 

4.We the people of the Nations of the World declare our Respect and Acceptance for the Rights of the Youth and their Privileges. Through Social and Collective Cooperation, should their Taughts and Asperations be Acknowledge and given chance to be Administrated. Because of the rapid changes of our Evolution, should these youths be Invited to Participate in the Building of our New Civilization. If the World tomorrow should be the posession and that of the youths of today, even the more should they be prepared for their future World. All youth’s should have a right of Education. School’s and their Youth’s should be called upon to Decide and also to participate in venture’s for the search of way’s and mean’s which could serve the Civilization, wether it be of Ecological, Economical, Kultural, Social, or Political form’s, and be put to Exhibition. These youth’s should not be set out to job’s which is unmoral and destructive to their Mental or Bodily constitution.

 

4.a. We the people of the World declare our Respect for the Right’s of the Woman. She is the Center pole of our Civilization. She is it who tend’s and care for our Children, the Old and the Sick. She is our Mother, our Sister, our Wife, and our Friend. Respect and Honour is asked.

 

Help the Woman to Respect herself and her Integrity, the Moral’s of Womanhood who she really is.

 

5. We the people of the Nation’s of the world declare the Right’s of Medical assistance, of an Adequate Shelter, of a daily Balanced Meal and Education as a Universal Right for all mankind. These are the highest Right’s of all Humanity and we shall do our utmost best to guarantee these need’s of our Brother’s and Sister’s. We declare the Prinzip of Sharing as our future motto, in order to adjust and solve the problem’s of poverty which affect’s our brother’s and sister’s all over the world.

 

6. We the People of the Nation’s of the World, declare the abolition of First, Second or Third world Nation’s. These frontier’s of rich and poor should no longer exist in the New World. Every Nation, Tribe, Race, Clan, or Family has something very special which they could offer unto the world Community.

 

7. We the People of the Nation’s of the World declare the begin of the New World in which the Basic Humanright’s should be equaly guaranteed to all with out regard to race. In this New World, the Lord and Father Maitreya Buddha (the Christ and World Teacher) shall not allow the practice of prejudice, Hate, Racialdiscrimination, Torture, Humanhunting and War of any kind. Freedom is the understanding and the acceptance of the different mentalities of other person’s, regardless to Race, Religion, Sex, or Status. Out of many we are one and we should develop through our diversitie’s.

 

7.b. Every living being should be seen and accepted as a Free being. No government, land or Nation should have the Right’s to keep captive an other folk, people, or race in colonization. Every folk should be given the Right to decide under which Flag He/She want’s to live under (Tibet, Palestine).

 

8. We the people of the Nation’s of the World should make our decision’s in a democratic way, to avoid the egoistic-seperate and isolated term’s of taught, which affect’s the whole organism which we are part of. We all should be the World collective government which decides over the challenges concerning the whole planet or a national and International conflict (Example: the destruction of the rain forest of Brazil or other forest of the world, or the rich who buys land and destroy the habitat of thousand’s of species, just to plant soja or palm trees to win gasoline while million’s hunger).

 

8.b. We the people of the Nation’s of the World, plan the possibilities of Worldwide election’s via Internet in case of very important subjects concerning the planet, which need to be accepted by the majority of all mankind. The voices of the people all over the World will be counted and the parliament of the New United Nation’s will take them as base for their decision. So shall mankind participate in the World democracy.

 

9. Sponsor’s or Donater’s to the United Nation’s and their Helping Organization’s, should not be able to use bribe or their status, to indoktrinate or manipulate the organization of the UN in any form of corruption what ever. For such could be used as an instrument to boycot or prevent neccessary functions which could be of essential value unto mankind and could also damage the Image and the Administration and that of the Organization of the UN. We would like to see a Free and functional UN, which is capable to handle in cases of crisis and difficult situation’s, with out border’s of restriction’s which could intensify a critical crisis, or situation.

 

10. We the people of the Nation’s of the World declare the Security council as dissolved.

 

Instead of the security council we will install a “Circle of the Wisest”, which consist of member’s of different cultures from all continent’s, who’s reputation is honoured in their country and worldwide. They should decide quickly on a situation, which need’s to be solved before the United Nation’s can come together. This Circle of the Wisest could also be seen as Judges. A few name’s for an Example: Mrs Vandana Shiva ( doctor and autor from the book “Earth democracy”, Benjamin Creme (author of the New’s paper: Share International) Mario Soares former minister of portugal, the 14th Dalai Lama, the German President Horst Köhle, the group of the Elderly, Mandela, Annan and Co) and Walter Rodney aka “Burning Spear” one of the Elderly of Rastafari of Jamaica.

 

11. We the people of the Nation’s of the World declare War as “Illegal and Abolished”. The Illegal Instrument of war should not be used in any case or matter to solve any situation or conflict. The violation and Agression’s of War, carries no more Legitimacy as to justify a reason or cause of any instance.

 

11.b. Any Nation who should go to war with an other Nation could be put to charge’s. Any Nation which Provoke’s an other Nation and deprive them of their Right’s so that , that Nation should go to War, both Nation’s should be put to charges. These charges could be authorized by the United Nation, when the charter of this Human Right’s are violated.

 

12. We the people of the Nation’s of the World accept the Prinzip of Sharing and demand from those Nation’s which live’s in excess and over the Limit of their Need’s, to Share the excess which they would normally throw away, with those Nation’s who dont have any or less.

 

13.We the People of the Nation’s of the World declare that, any “Land” which was borrowed or taken from an other Folk, or people, or Tribe, Family or Clan and is set up with or without border’s, Should be given back unto the rightful posessor of that property, when it is demanded from it’s Rightfull owner. This is to avoid conflict and disharmony of a people who considder’s themselve’s as being deprived of their own Territorial Rights (Palestine, Tibet).

 

14.We the people of the Nation’s of the World declare the New United Nation’s as the World Police. Seeing that the UN have a nutural pole in the World society, it should therefore be accepted that the UN see and take this role as Legitimate in order to secure the World’s Collective Security until there is peace on Earth. This Include’s the Right’s to put to charge’s those who destroy’s Forest, Sea’s and other Species which are indangered.

 

15.We the people of the World declare, that because of the leading Role which is being played by the UN and it’s Helping Organization’s in their fight against Hunger, Sickness, Poverty, Illiteracy and such problem’s with which our world is confronted. And because the Finances to fight these problem’s are short (Millennium Project of the UN) and the International and Industrial Land’s have’nt keept their Prommise which they have given. It was neccessary that the Power of Wall Street be given over unto the New United Nation’s, so that the World Poverty could be better fought and be brought in order. The New United Nation’s is given the Power to Controll and Manage the World International Economics and by so doing, is the danger of unneccessary Speculation and Mishandling of the Natural Resources on the International Market, which have caused the fall of Wall Street and the Ecological problem’s of our Planet, is herewith Minimized. The People of the Nation’s of the World should see the UN as a Fond or as a Banking Instutition in whome they could invest in. With this Investment, could the UN give small Credit’s to Farmer’s and other small people all over the World, who need’s a Credit for an Investment. This Prinzip of the World International Economics of the United Nation’s is Based on a 70% Sozialism and a 30% Capitalism Basis.

 Lets be the Change we want to see!

Namaskar JAH Love And Bless Amen!!!

Kommentare

Login